Wöchentliche Marktberichte

Aug 22, 2022 | Devisenmarktanalyse

Globale Themen

WEEKLY

Zusammenfassung I 5 things to know

  1. Fed gewinnt die erste Runde im Kampf gegen die Märkte. Der Kampf zwischen den Bären und Bullen um das globale Narrative an den Finanzmärkten ging in der letzten Woche an die Pessimisten. Die Erwartungen nachhaltiger Zinssenkungen der US-Notenbank im nächsten Jahr wurden nach einer Reihe aggressiver Kommentare diverser Fed Notenbanker rasant nach unten revidiert.
  2. Globale Erholungsrally kommt ins Stocken. Nach einer relativ starken Aufwärtsphase stagnierte die globale Börsenrally in der vergangenen Woche vor dem Hintergrund einer sich zuspitzenden Energiekrise und straffen Worten diverser US- und europäischer Währungshüter. Auf Wochenbasis fielen die meisten Börsenindizes am Donnerstag und Freitag in den negativen Bereich.
  3. Erzeugerpreise in Deutschland stiegen auf Jahresbasis um 37%. Das Wachstum der Erzeugerpreise in Deutschland fand im Juli ein erneutes Allzeithoch von 37,2%. Die Energiepreise waren mit einem Jahresanstieg von 105% der größte Treiber der Teuerung der Inputpreise. Diese Datenpunkte haben die Spekulation weiterer Zinsschritte der EZB im September wohl in Stein gemeißelt, auch wenn der Euro davon nicht profitieren konnte.
  4. Fed vs. Markt. Die Diskussion um die Möglichkeit einer Zinssenkung in 2023. Die am Mittwoch veröffentlichten Protokolle der letzten Zinsentscheidung der US-Notenbank und die Kommentare diverser Währungshüter haben eins deutlich gemacht. Zinssenkungen im nächsten Jahr stehen nicht auf dem Plan der Federal Reserve. Mary Daly ging in der letzten Woche sogar soweit anzudeuten, dass sich die Märkte bei ihren Zinssenkungs-erwartungen für 2023 verspekulieren.
  5. Energieprofil diktiert den Währungsmarkt. Diese Bedeutung des Energieprofils eines Landes für die Währungsentwicklung wird solange anhalten bis sich die Volatilität und der Preisanstieg an den globalen Rohstoffmärkten nicht gelegt hat. Insbesondere der Energiesektor bleibt somit ein binärer Markt, welcher von den Entwicklungen in der Ukraine geprägt sein wird.
Hier weiterlesen


Erhalten Sie wöchentliche Devisenmarktberichte

Jeden Montag bietet unser Newsletter Trends und Marktinformationen sowie welche wichtigen Ereignisse die Märkte beeinflussen könnten.