Mrz 09, 2021 | Internationale Strategien

Globaler Risikokalender - März 2021

Lesen Sie den neuesten Risikokalender in unserem Blog.

Die wichtigsten Ereignisse für den globalen Devisenmarkt

Thema 1: Impfstoffkampagne

  • Das rasche Tempo der weltweiten Impfstoffproduktion treibt die Stimmung an den Finanzmärkten weiter an.
  • Das Auftauchen neuer Mutationen, die sich auf die Wirksamkeit von zirkulierenden Impfstoffen auswirken, ist ein zunehmendes Problem.
  • Falls die Gemütslage eintrübt könnten risikoreiche Währungen wie GBP und PLN schwächer werden, während sichere Häfen wie JPY, USD und CHF aufwerten würden.

Thema 2 – Inflationserwartungen

  • Spekulationen über einen Abzug der lockeren Geldpolitik aufgrund von steigenden I nflationserwartungen haben die Anleihenrenditen in die Höhe getrieben.
  • Wenn sich die realen Renditen weiter erholen, könnte dies negative Begleiterscheinungen für Aktien und risikoreiche Währungen mit sich bringen.
  • Höhere US-Renditen gegenüber der Eurozone könnten dem US-Dollar Rückenwind bieten.

Thema 3 – Stimulus

  • Signifikante geld- und fiskalpolitische Anreize haben die Kapitalrotation in Risikoanlagen wie Aktien, Rohstoffe und Schwellenländerwährungen angeheizt.
  • Diese Trends werden auch dieses Jahr prägen, auch wenn der Höhepunkt der Liquidität bereits hinter uns liegt. Zentralbanken sollten auch weiterhin unterstützend agieren.
  • Über das neue US-Stimuluspaket wird in der ersten Märzwoche bereits im Parlament abgestimmt werden.
Lesen Sie hier den gesamten Bericht