Dez 23, 2021 | Internationale Strategien

Webinar: Agicap und WUBS

10 Februar 2022 // 10:00 Uhr

Globale Lieferketten 2022 - im Fokus: Euro/US-Dollar

Neue COVID-19 Varianten machen auch im Jahr 2022 das Importieren von Waren aus dem Ausland nicht einfacher. Vielmehr ist die Liquidität vieler Unternehmen aufgrund von Zinserhöhungen, Lieferengpässe und Währungsschwankungen nun mehr sehr schwierig planbar. Unternehmen haben auf diese Risiken nur wenig Einfluss, denn gerade bei Importen aus Asien, wo der US-Dollar bevorzugte Währung ist, müssen finanzielle Auswirkungen frühzeitig erkannt werden. Für Unternehmen gilt es also, Risiken volatiler Devisenmärkte zu minimieren und praktikable Lösungen für die Zahlungen in Fremdwährungen zu finden als auch eine verlässliche Kalkulation und stabile Margen zu ermöglichen.

Mit digitalen Plattformen kann der Cashflow optimiert werden, da neben der einfachen, transparenten Zahlungsabwicklung zu vorab bekannten Gebühren auch alle zukünftigen Zahlungsverpflichtungen von Kreditoren und Debitoren mit getätigten Absicherungsinstrumenten kombiniert werden. Dies wiederum wirkt sich nachhaltig auf die Liquidität eines Unternehmens aus.

Erfahren Sie von Benedikt Rütter, Senior Business Development Manager bei WUBS, Boris Kovacevic, FX & Macro Strategist – Central Europe I Market Insights bei WUBS, und Timo Hoffmann, Head of Partnerships bei Agicap, wie Sie simpel, schnell und sicher Ihre finanziellen Risiken durch digitale Tools minimieren. 

 
                                                 
                                                                          ANMELDEN

REFERENTEN:

 
  Webinar mit Agicap