Jetzt starten!

Jun 16, 2020 | Finanzwirtschaft

Western Union Business Solutions baut Deutschlandgeschäft aus

Joanne Hunger, Leiterin des Geschäfts für Zentraleuropa und Irland bei Western Union Business Solutions, im Interview mit der Treasurer:

Von Frankfurt in die Fläche: Der B2B-Zahlungsanbieter Western Union Business Solutions eröffnet sein zweites deutsches Büro in Hamburg. Weitere lokale Niederlassungen könnten folgen, kündigt die Europa-Verantwortliche Joanne Hunger an.

Mitten in der Coronakrise eröffnet Western Union Business Solutions seine zweite Niederlassung in Deutschland: Die Firmenkundensparte des US-Anbieters für Bargeldtransfer hat Anfang Juni ein Büro in Hamburg aufgebaut. „Das ist in der aktuell schwierigen Situation ein klares Bekenntnis zum deutschen Markt“, sagt Joanne Hunger, Leiterin des Geschäfts für Zentraleuropa und Irland, im Gespräch mit DerTreasurer.

Hunger zufolge ist WUBS in Deutschland zuletzt stark gewachsen: „Die Größe unseres lokalen Teams hat sich seit 2017 verdoppelt“, so Hunger. Dies sei nötig gewesen, um mit dem Wachstum des Geschäfts Schritt zu halten, das sich in diesem Zeitraum ebenfalls verdoppelt hat. Absolute Zahlen will sie allerdings nicht nennen.

Der Anbieter für B2B-Zahlungsverkehr, der sich auf die Abwicklung und die Absicherung von Fremdwährungszahlungen für kleine und mittelständische Unternehmen spezialisiert hat, ist seit 2013 in Deutschland aktiv. Eigenen Angaben zufolge bietet er Importeuren und Exporteuren Zugang zu 135 Währungen in über 200 Ländern.

Steffen Hug leitet WUBS-Standort in Hamburg:

Den neuen Standort in Hamburg leitet Steffen Hug. Er war Ende 2019 von Berenberg zu WUBS gewechselt. Bei der Privatbank arbeitete der gebürtige Hamburger seinem Linkedin-Profil zufolge als Associate Director im FX-Bereich. Zuvor war der Devisenexperte unter anderem für die Crédit Agricole CIB, ABN Amro und die SEB tätig.

In seiner neuen Rolle wird Hug an Beate Murray berichten. Murray, die einige Jahre das Transaction Banking der Bank of America Merrill Lynch in der DACH-Region geleitet hatte, kam im Februar 2018 zu Western Union. Dort soll sie die Akquise von Neukunden vorantreiben und Partnerschaften im Finanzsektor ausbauen.

Zudem hat WUBS mit Antje Wagner zum 1. Juni eine neue Mitarbeiterin verpflichtet: Die Sales-Expertin wechselt vom auf Anleihen und Derivaten spezialisierten Fondsanbieter Nord IX zu WUBS und wird dort ebenfalls im Hamburger Büro tätig sein.

Corona-Folgen treffen WUBS:

Mit der Eröffnung des neuen Büros in Hamburg wolle WUBS „näher an die Kunden im wirtschaftsstarken norddeutschen Raum rücken“, sagt Hunger. Perspektivisch könne sie sich auch die Eröffnung von Niederlassungen in anderen Städten Deutschlands vorstellen.

Allerdings spürt auch der Zahlungsverkehrsanbieter die Folgen der Coronakrise. So liegt ein Schwerpunkt von WUBS auf der Reisebranche, deren Geschäfte wegen der Pandemie derzeit noch weitgehend brachliegt. „Für die Reisebranche ist es zurzeit sehr schwierig“, räumt Hunger ein. Viele Unternehmen hätten langfristige Hedging-Geschäfte in den unterschiedlichsten Währungen abgeschlossen, die nun nicht mehr ihren Anforderungen entsprächen, so dass sie ihre Hedging-Positionen überdenken mussten. „Hier waren unsere Experten als Berater gefragt“, meint Hunger. Die Managerin setzt darauf, dass die Unterstützung während der Coronakrise zum Aufbau sowie zur Festigung und Vertiefung der Kundenbeziehungen beitragen wird – eine Hoffnung, auf die auch andere Anbieter setzen dürften.

 
 

© 2020 Western Union Holdings, Inc. Alle Rechte vorbehalten.

Bei diesem Artikel handelt es sich um Werbung für Finanzprodukte; es wurde von der Western Union International Bank GmbH erstellt und genehmigt. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen stellen keine Finanzberatung oder Finanzempfehlung dar, sind allgemeiner Natur und wurden ohne Berücksichtigung Ihrer Ziele, Finanzlage oder Bedürfnisse erstellt.   Western Union Business Solutions ist ein Geschäftsbereich der Western Union Company und bietet in Österreich Services durch die Western Union Tochtergesellschaft Western Union International Bank GmbH (“Western Union Business Solutions“) an. Western Union International Bank GmbH ist eingetragen in Österreich (Handelsgericht Wien, Firmenbuchnummer FN256184t, Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: ATU 61347377), The Icon Vienna (Turm 24), Wiedner Gürtel 13, 1100 Wien, Österreich und ist von der Österreichischen Finanzmarktaufsicht zugelassen.

Dieser Artikel wurde lediglich zu Informationszwecken erstellt und ist vollkommen unverbindlich. Geschäftsbeziehungen zwischen Ihnen und Western Union Business Solutions unterliegen den geltenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. In diesem Artikel werden keine Zusicherungen, Gewährleistungen oder Bedingungen, gleich welcher Art, ob ausdrücklich oder stillschweigend, geltend gemacht.